Im November 2016 startet das vom BMBF im Programm KMU-innovativ geförderte Vorhaben MUWISTAR.  Das Projekt unterstützt die Digitalisierung der Musikwirtschaft durch die Konzeption und Realisierung eines modularen MUWISTAR-Applikations-Frameworks, in welches die Leistungen einzelner Marktteilnehmer als Programmlogik (MUWI-Apps) in eine Laufzeitumgebung einfach integrierbar sind. Dies ermöglicht eine Interaktion und Verknüpfung verschiedenster Marktteilnehmer in standardisierter Art und Weise. Erforscht werden die notwendigen Interaktions- und Wirkmechanismen vor dem Hintergrund der Teilhabe und Partizipation und der Prinzipien der Demokratisierung digitaler Arbeitsmittel. Dies erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der Bedingungen und der Erfordernisse der Branche (z.B. der Vielzahl kleiner und kleinster Akteure, hohes Maß an Kooperation, Möglichkeiten der Interaktion, Abrechnungs- und Verwertungsfragen) und mit einem Fokus auf einer Unterstützung der Wertschöpfung über digitale Hilfsmittel. Über Use-Cases werden Anwendungen für die verschiedenen Akteure der Branche (z.B. Labels, Verlage, Verwertungsgesellschaften etc.) exemplifiziert und ein Weg für eine nachhaltige Nutzung aufgezeigt. Die Chancen des internationalen Marktes, die aufgrund der Digitalisierung entstanden sind, können so von Erzeugern kreativer Produkte und Dienstleistern der Branche selbst bzw. in partizipativen Settings genutzt werden.

Projekt MUWISTAR gestartet