Das Projekte muwistar präsentierte sich beim experimentellen Labor für digitale Entwicklungen im Musikbereich bei der re:publica 2017 (#rp17).

In einer inhaltlichen Diskussion mit den Branchenvertretern der Musikindustrie wurde das Projekt muwistar und seine Idee vorgestellt sowie Szenarios für die Verwendung von Stammdaten/Metadaten diskutiert. Unterschiedliche Anwendnungsszenarien und existierenden Schwierigkeiten im Umgang mit Daten und Schnittstellen wurden dabei deutlich.

Herzlichen Dank an die Unterstützung an die Berlin Music Commission (BMC) und die Clubcommission Berlin (CC) für die Organisation der Veranstaltung.

Photos: Frederic Schweizer (http://www.foto-sicht.de/)

 

 

 

Rückblick: muwistar beim Hybrid Music Lab auf der re:publica 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.